Private Film und Fotoecke von
Karin Westhauser & Achim Vollrath
Kloster Hirsau
22.12.2015
Das ehemalige Kloster Hirsau, ein Benediktinerkloster, besteht aus zwei Klosteranlagen.
Von Aureliuskloster, entstanden um 830, ist nur noch ein Teil der Aureliuskirche aus dem 11. Jahrhundert erhalten.

Als das Kloster zu klein wurde, wurde Ende des 11. Jahrhunderts das Kloster St. Peter und Paul erbaut. Es war seinerzeit das größte Kloster im deutschsprachigem Raum und beherbergte bis zu 150 Mönche und eine Vielzahl von Laienmönchen.

Während des Pfälzischen Erbfolgekriegs brannte die Anlage 1692 aus und verfiel.

Neben Wirtschaftsgebäuden ist die Marienkapelle das einzige Klostergebäude, das die Zerstörung von 1692 unversehrt überstand.

Nach Einführung der Reformation übernahm der württembergische Landesherr, Herzog Ulrich, Kloster. Die Mönche mussten das Kloster errichten.
Herzog Ludwig von Württemberg baute Mitte des 16. Jahrhunderts neben dem Kloster ein Jagdschloss, das ebenfalls im Pfälzischen Erbfolgekrieg zerstört wurde.

Top
Alle Alben